Teilen
Digitale Aufräumtipps 🛠

Neues aus der Welt von Mensch und Maschine

Schau dir die Mail im Browser an

Marie Kondō für dein Smartphone

Hallo ,


hier sind meine Fundstücke aus der Welt von Mensch und Maschine, aus Science Fiction und Gegenwart.

🛠️ Jetzt wird aufgeräumt


Alle Welt entmistet  den Kleiderschrank, passend dazu habe ich zwei digitale Aufräum-Tipps. Mit Tokimeki Unfollow wird dein Twitter-Feed endlich wieder so spannend wie früher. Das Aufräumen kostet Zeit, weil man sich im Konmari-Stil von jedem Follower "verabschiedet", aber es lohnt sich.


Wenn du dann noch wissen willst, womit du deine digitale Zeit wirklich verbringst: Die App RescueTime wertet deine Bildschirmzeit aus, und das auch auf dem Laptop. Die wöchentliche Zusammenfassung ist sehr erhellend, versprochen.


🤓 Mensch und ....

  • Mittelmeer: Mehrere Jahrzehnte lang arbeitete der Architekt Hermann Sörgel an seinem Traum, das Mitteleer mit einem gigantischen Staudamm abzuschließen und 500.000 km² Landfläche zu gewinnen. Wirklich verrückt ist, dass er hochrangige Unterstützer gewann. → Doku

  • letzte Erfindungen: Eine Liste von Erfindern, die durch ihre eigenen Erfindungen ums Leben kamen - von Otto Lilienthal bis Marie Curie → Wikipedia

  • Temperaturen: Es ist die EINE Infografik zum Klimawandel. Sie zeigt nämlich, in welch kleinem Temperaturfenster sich alles abspielte, was wir "Geschichte" nennen → Comicgrafik

🤖 Tomorrowland

  • Auf dem Mars leben: Geht schon! Ein NASA-prämiertes Startup konzipiert Häuser für ein Leben auf dem Mars - und die Prototypen kann man wie ein Ferienhaus inkl. Weltraumtechnik buchen. Das Baumaterial, eine Art "kompostierbarer Beton", brauchen wir sicher nicht nur auf dem Mars.  → Website
  • Knochenschall nutzen: Ge(h)t bald. Mit dem Armband von get™ braucht man nur noch einen Finger ans Ohr legen, um mit eineme virtuellen Assistenten zu kommunizieren. Der Ton wird über den Knochen übertragen.  → Artikel
  • Mit Lichtgeschwindigkeit reisen: Geht nicht und wird nie gehen :( Selbst um ein einzelnes Atom auf Lichtgeschwindigkeit zu bringen, müssten wir nahezu unendliche Energie generieren. Das ist so schwer wie es klingt.  → Artikel

📝 Aus der Autorenwerkstatt


Die "letzte Lesung": Meine Frau und ich lesen Das Register gerade noch ein letztes Mal auf unseren Kindles, danach geht der Roman endlich, endlich ins Korrektorat.


Wenn dir dieser Newsletter gefallen hat, leite ihn gerne weiter oder schreibe mir was Nettes auf Twitter :) Genieß das Wetter und hab einen schönen Sonntag!


Viele Grüße


Marcel

Marcel Mellor

SciFi-Autor, Blogger, Produktstratege


Blog Twitter Facebook


Email Marketing by ActiveCampaign